Timo Klöppel

DIE UMKLEIDEKABINE DES SUBJEKTS
02.02. – 09.03.2013 ESPACE SURPLUS

Text: Babu Krijanovsky

 

Ist aber diese subjektive Hürde doch genommen, gelangt man zu dem Kern der Räume. Vielleicht aber auch zum Jenseits allen Subjektiven, zum Raum im Raum, der sich erst öffnet, wenn man sich selbst zurückgelassen hat.
Eine Sackgasse, nicht durchschreitbar, nur teilweise betretbar, blendend silbern. Timo Klöppel folgt einer Obsession, hebt Dimensionen auf, in einer Zelle, die mit Silberfolie ausgeschlagen, kein unten, oben, rechts und links mehr zu kennen scheint, zwischen Durchblick und Ausblick. Ein Sanktuarium, das nicht schützt und nur als Utopie erscheint, der Raum als noch zu begehender Weg – und zugleich Warnung vor dem Ich als Spiegelkabinett.

Gelangt man über Umwege auf die Rückseite der Spiegel, wartet die Rettung als Koordinatenkreuz aus Nord und Süd und Ost und – M.